A10.7 Kopf- und/oder Nackenschmerzen zurückzuführen auf eine orthostatische (posturale) Hypotonie

Beschreibung:

Schmerzen meist im Nacken, mitunter jedoch sich nach oben in die Okzipitalregion ausbreitend („Kleiderbügel“-Verteilung), zurückzuführen auf eine orthostatische Hypotonie und nur in aufrechter Körperhaltung entstehend.

Diagnostische Kriterien:
  1. Kopfschmerz, der Kriterium C erfüllt
  2. Eine orthostatische (posturale) Hypotonie wurde nachgewiesen
  3. Ein kausaler Zusammenhang kann durch wenigstens zwei der folgenden Kriterien gezeigt werden:
    1. Der Kopfschmerz entwickelt sich ausschließlich in aufrechter Körperhaltung
    2. Der Kopfschmerz bessert sich spontan in liegender Haltung
    3. Der Kopfschmerz findet sich größtenteils im Bereich des Nackens, mitunter mit Ausbreitung nach oben in die Hinterhauptsregion („Kleiderbügel“-Verteilung)
  4. Nicht besser erklärt durch eine andere ICHD-3-Diagnose.
Kommentar:

Auf gezielte Nachfrage berichten 75% der Patienten mit orthostatischer Hypotonie über Nackenschmerzen.