8.2.2 Kopfschmerz zurückzuführen auf einen Triptanübergebrauch

Beschreibung:

Kopfschmerz an 15 oder mehr Tagen/Monat bei einem Patienten mit einer vorbestehenden primären Kopfschmerzerkrankung, der sich als Folge eines regelmäßigen Übergebrauchs von einem oder mehreren Triptanen an 10 oder mehr Tagen/Monat für mehr als 3 Monate entwickelt. Dieser Kopfschmerz verschwindet meist, aber nicht immer, nach Beendigung des Übergebrauchs.

Diagnostische Kriterien:
  1. Kopfschmerz, der die Kriterien für 8.2 Kopfschmerz zurückzuführen auf einen Medikamentenübergebrauch erfüllt
  2. Regelmäßige Einnahme eines oder verschiedener Triptane1 (jede Darreichungsform) an ≥10 Tagen/Monat für >3 Monate.
Anmerkung:
  1. Das Triptan/die Triptane wird/werden üblicherweise in Klammern spezifiziert.
Kommentar:

Triptanübergebrauch bei Personen mit 1.1 Migräne ohne Aura oder 1.2 Migräne mit Aura kann eine Zunahme der Attackenfrequenz bis hin zu einer 1.3 chronischen Migräne verursachen. Es gibt Hinweise, dass dies schneller als bei Ergotaminen geschieht.