7.4.2 Kopfschmerz zurückzuführen auf eine Meningeosis carcinomatosa

Beschreibung:

Kopfschmerz infolge einer Meningeosis carcinomatosa, gewöhnlich begleitet von Symptomen einer Enzephalopathie und/oder Hirnnervenlähmungen.

Diagnostische Kriterien:
  1. Kopfschmerz, der das Kriterium C erfüllt
  2. Es wurde eine Meningeosis carcinomatosus (bei Vorliegen systemischer Neoplasmen, die bekannterweise eine Meningeosis carcinomatosus begleiten) nachgewiesen
  3. Ein kausaler Zusammenhang kann durch wenigstens die beiden folgenden Kriterien gezeigt werden:
    1. Der Kopfschmerz hat sich in zeitlichem Zusammenhang mit dem Auftreten der Meningeosis carcinomatosus entwickelt
    2. Einer oder beide der folgenden Punkte sind erfüllt:
      1. der Kopfschmerz hat sich gleichzeitig mit der Verschlechterung der Meningeosis carcinomatosus deutlich verschlechtert
      2. der Kopfschmerz hat sich gleichzeitig mit der Verbesserung der Meningeosis carcinomatosus deutlich gebessert
    3. Der Kopfschmerz wird von Hirnnervenlähmungen und/oder einer Enzephalopathie begleitet
  4. Nicht besser erklärt durch eine andere ICHD-3-Diagnose.