4.6.3.1 Wahrscheinlicher Kopfschmerz durch äußeren Druck

Diagnostische Kriterien:
  1. Es ist wenigstens einer der folgenden Punkte erfüllt:
    1. eine einmalige Kopfschmerzepisode, die die Kriterien B bis D erfüllt
    2. mindestens 2 Kopfschmerzepisoden, die Kriterium B und entweder Kriterium C oder D, nicht jedoch beide erfüllen
  2. Der Schmerz wird ausgelöst durch einen anhaltenden äußeren Druck auf die Stirn und/oder Kopfhaut oder eine Zugwirkung dort und tritt ausschließlich hierbei auf
  3. Maximale Intensität an der von dem Druck oder der Zugwirkung betroffenen Stelle
  4. Verschwindet innerhalb von 1 Stunde nach Entlastung von der Druck- oder Zugwirkung
  5. Die Episoden erfüllen nicht die ICHD-3 Kriterien für eine andere Kopfschmerzerkrankung
  6. Nicht besser erklärt durch eine andere ICHD-3-Diagnose.
Kommentar:

Kodierbare Subtypen sind 4.6.3.1 wahrscheinlicher Kopfschmerz durch äußeren Druck und 4.6.3.2 wahrscheinlicher Kopfschmerz durch äußeren Zug.