4.5.3 Wahrscheinlicher kältebedingter Kopfschmerz

Diagnostische Kriterien:
  1. Eine einmalige Kopfschmerzepisode, die die Kriterien B und C erfüllt
  2. Der Schmerz wird ausgelöst durch Einwirkung eines äußeren Kältereizes am Kopf oder durch Kontakt mit einem Kältereiz durch orale Aufnahme oder Einatmung und tritt ausschließlich während oder unmittelbar hiernach auf
  3. Der Kopfschmerz legt sich innerhalb von 10 Minuten nach Beseitigung des Kältereizes
  4. Die Episoden erfüllen nicht die ICHD-3 Kriterien für eine andere Kopfschmerzerkrankung
  5. Nicht besser erklärt durch eine andere ICHD-3-Diagnose.
Kommentar:

Kodierbare Subtypen sind 4.5.3.1 Kopfschmerz wahrscheinlich zurückzuführen auf einen äußeren Kältereiz und 4.5.3.2 Kopfschmerzen wahrscheinlich zurückzuführen auf Einnahme oder Inhalation eines Kältereizes.