3.5.3 Wahrscheinliche Short-lasting unilateral neuralgiform headache attacks

Beschreibung:

Kopfschmerzattacken, die am ehesten den 3. trigemino-autonomen Kopfschmerzerkrankungen zugeordnet werden können, bei denen aber ein Symptom fehlt, welches erforderlich ist, um sämtliche Kriterien eines der oben kodierten Typen oder Subtypen zu erfüllen und die nicht alle Kriterien einer anderen Kopfschmerzerkrankung erfüllen.

Diagnostische Kriterien:
  1. Kopfschmerzattacken, die mit einer Ausnahme alle Kriterien A bis D für einen 3.1 Clusterkopfschmerz erfüllen; die Kriterien A bis E für eine 3.2 paroxysmale Hemikranie; die Kriterien A bis D für 3.3 SUNCT-Syndrom oder die Kriterien A bis D für eine 3.4 Hemicrania continua
  2. Die Episoden erfüllen nicht die ICHD-3 Kriterien für eine andere Kopfschmerzerkrankung
  3. Nicht besser erklärt durch eine andere ICHD-3-Diagnose.
Kommentar:

Die Patienten können unter 3.5.1 wahrscheinlicher Clusterkopfschmerz, 3.5.2 wahrscheinliche paroxysmale Hemikranie, 3.5.3 wahrscheinliches SUNA-Syndrom oder 3.5.4 wahrscheinliche Hemicrania continua kodiert werden. Derartige Patienten haben entweder keine ausreichende Anzahl typischer Anfälle gehabt (zum Beispiel nur einen ersten Clusterkopfschmerzanfall), oder haben diese zwar in ausreichend großer Anzahl erlebt, erfüllen aber andere Kriterien nicht.