3.2.2 Chronische paroxysmale Hemikranie

Beschreibung:

Paroxysmale Hemikranieattacken, die über mehr als ein Jahr ohne schmerzfreie Episoden auftreten oder von schmerzfreien Episoden von wenigster als 3 Monaten Dauer unterbrochen werden.

Diagnostische Kriterien:
  1. Die Attacken erfüllen die Kriterien für eine 3.2 paroxysmale Hemikranie sowie Kriterium B unten
  2. Die Attacken treten für wenigstens 1 Jahr ohne Remissionsphase auf oder mit Remissionen von <3 Monaten Dauer auf.
Kommentar:

Patienten, die sowohl die Kriterien für eine 3.2.2 chronische paroxysmale Hemikranie als auch für eine 13.1.1 Trigeminusneuralgie (mitunter CPH-Tic-Syndrom genannt) erfüllen, sollten beide Diagnosen erhalten. Die Unterscheidung ist wichtig, da beide Erkrankungen einer Behandlung bedürfen. Die pathophysiologische Bedeutung dieser Beziehung ist noch unklar.