13.3.2.2 Postherpetische Intermediusneuralgie

Beschreibung:

Einseitiger anhaltender oder über mindestens 3 Monate wiederkehrender Schmerz im Versorgungsgebiet des N. intermedius, in der Tiefe des Gehörganges verspürt und durch eine intermedius-Herpes-zoster-Infektion verursacht.

Diagnostische Kriterien:
  1. Einseitiger Schmerz im Versorgungsgebiet des N. intermedius1, der anhält oder über >3 Monate wiederkehrt und das Kriterium C erfüllt
  2. Zustand nach intermedius-Herpes-zoster-Infektion
  3. Die Schmerzen haben sich in einem zeitlichen Zusammenhang zur Herpes-zoster-Infektion entwickelt2
  4. Nicht besser erklärt durch eine andere ICHD-3-Diagnose.
Anmerkung:
  1. Im Gehörgang, in der Ohrmuschel und/oder um den Warzenfortsatz.
  2. Üblicherweise hat sich der Schmerz entwickelt, während die Infektion noch aktiv war, gelegentlich jedoch auch später.